Spielbericht Männer: VfL Humboldt vs. SV Turbine Berlin

Ein katastrophaler Angriff und viele Nörgeleien verhindern den Sieg

Es war ein kalter Sonntagmorgen und trotzdem schon wieder Zeit für Handball. Heute hieß der Gegner SV Turbine Berlin!

Es sollte ein Tag für die Torhüter werden, erst einmal ein bisschen abtasten und dann ging es ab auf die Platte!
Beide Mannschaften wollten den Sieg für sich beanspruchen
Mitte der ersten Halbzeit verletzte sich Sebastian am Knie und musste ins Krankenhaus. Wir wünschen schnelle Genesung !
Bei Humboldt regten sich mehrere Spieler nur über die Leistung des Schiedsrichters auf(sollten wir doch eigentlich froh sein, dass überhaupt jemand unser Spiel leitet), was das Spiel zum Stocken brachte. So gingen die Gäste mit einem Tor Vorsprung in die Kabine.

Halbzeitstand 8:9
In der Kabine gab es eine richtige Standpauke vom Coach, dass war auch bitter nötig, da die Mannschaft sich jetzt an die „Cojones“ fasste und nochmal richtig durchstarten wollte.
Keine Mannschaft konnte sich richtig absetzen, da der Ball einfach nicht ins Tor wollte. Lediglich die Abwehr stand wiedereinmal sehr gut wo auch Dennis und Timo, der, wenn er denn gespielt hat, dem Gegner ordentlich eine mitgegeben hat(natürlich im Rahmen), stark dazu beigetragen haben.
Doch wer gut in der Abwehr steht muss vorne auch Treffen, was uns leider nicht gelang.

Allem Unmut kamen noch zwei Zeitstrafen in kurzer Zeit gegen Dennis hinzu und so konnte Turbine kurz vor Schluss den Ausgleich zum 19:19 erzielen.
Auch Pusche hatte heute eine maßgebliche Beteiligung am Ergebnis, da er drei Tore u.a. an der ungewohnten Position des Kreisläufers einnetzte.
Am Ende müssen wir mit dem Unentschieden leben und hätten, allein aufgrund der ersten Hälfte einen Sieg nicht verdient gehabt.

Wir müssen weiterhin an unserem Angriff arbeiten und die verdammten Chancen nutzen. Hierzu ist allerdings auch eine rege Trainingsbeteiligung erforderlich !
Wir wünschen eine schöne Woche und sehen uns zum nächsten Spiel am 04.03.2018 bei der Vgg. Adler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.